• Blitzschutzbau Pfister
U9: Ungewohntes Torspektakel PDF E-Mail
Geschrieben von: Andreas Stock & Markus Lutz   
Dienstag, 30. Mai 2017 um 18:10

Diesen Sonntag war wieder allerhand Betrieb in der Apato-Sport Arena zu Ebbs. Den Anfang machte die U8, dann kamen wir, die U9, danach spielten die U10 und den Abschluss des Tages besorgte die U11. Da kamen nicht nur die Spieler ins Schwitzen. Auch den Offiziellen, Trainern und Zuschauern rann so mancher Tropfen über die Stirn, der bei extrem sommerlichen Temperaturen um die 30° nicht immer nur dem heißen Wetter geschuldet war. Unser Gegner an diesem Tag, Erl, ließ in der ersten Halbzeit jedenfalls nicht erkennen, warum Sie heuer noch ohne Punkte geblieben waren. Doch alles der Reihe nach…

 

Schon beim Aufwärmen konnte man sehen, dass die neu zusammengewürfelte Mannschaft den Erfolg gegen Kufstein letzte Woche nicht als „One-Hit-Wonder“ stehen lassen wollte. Alle waren hoch konzentriert bei der Sache, um optimal vorbereitet das Match anzutreten. Wir gingen dann mit folgender Aufstellung in das Match: Phillip im Tor, Simon Thaler und Dominik davor in der Abwehr, Fabian auf rechts, Paul auf links, Alex Stock in der zentralen Mittelfeldposition und Alexander Kramer als wieselflinke Speerspitze im Sturm. Von Anpfiff weg war viel „Pfeffer“ im Spiel. Auf beiden Seiten hauten sich alle voll rein und jeder Ball war stark umkämpft.

Es ging hin und her, wobei sich sehr viel im Mittelfeld abspielte und daher kaum wirkliche Torchancen entstanden. Dann aus heiterem Himmel das 1:0 für unsere Jungs in der 11.Spielminute - Fabian wirft einen Einwurf zu Alex St., der den Ball an sich vorbei laufen lässt um dann, kurz vor der Torauslinie, die Torfrau mit einem Schuss aus spitzen Winkel ins lange Eck zu überraschen. Kurz darauf, in der 14. Minute, zeigten unsere Jungs dann wie man mit zwei Pässen das komplette gegnerische Mittelfeld inklusive Abwehr aushebeln kann. Wenn man dann noch so einen Spielzug mit einem schönen, platzierten Schuss, in diesem Fall von Paul, abschließt, lacht das Trainerherz.

Erl blieb jedoch nicht untätig, steckte die Rückschläge schnell weg und drängte auf den Anschlusstreffer. Doch da hatte unser heute extrem gut aufgelegter Goalie Phillip und unsere Abwehrspieler doch einiges dagegen. Mit 2 hervorragenden Paraden und 2 Rettungstaten auf der Linie ließen unsere Kicker die Null stehen. Mit einem zugegeben etwas glücklichen 2:0 ging es also in die wohlverdiente Pause.

Danach war das Spiel nicht wieder zu erkennen. Sofort nach Wiederanpfiff nahmen unsere Jungs das Heft in die Hand und marschierten los wie die Feuerwehr. Nach einem starken Antritt von Fabian und anschließendem feinem Pass zwischen zwei Erlern hindurch hatte der von der Seite hereinkreuzende Alex St. keine Mühe mehr, den Ball im langen Eck unterzubringen. Zwei Minuten später köpft Alex K. einen Ausschuss wieder Richtung Tor. Paul geht dem Ball konsequent nach und bringt seinen Fuß doch noch irgendwie vor der herausstürmenden Torfrau an den Ball, so dass dieser an ihr vorbei ins Tor kullert.

In der 29. Minute zeigen unser Jungs dann nochmal, dass der Spielzug aus der ersten Halbzeit keine Eintagsfliege war und spielen sich mit starken Pässen von hinten raus über 4 Stationen vors gegnerische Tor. Fabian hat dann keine Probleme, mit seinem 2. Treffer das zwischenzeitliche 5:0 zu erzielen. Wieder zwei Minuten später, in der 31. Minute, kann Fabian wieder als Vorlagengeber glänzen. Nach einem erneut starken Antritt, diesmal durch die Mitte, bedient er Paul, der dann, total abgebrüht, mit der Pike ins kurze Eck das 6:0 erzielen kann. In dieser Tonart geht es dann weiter. Die Erler kommen überhaupt nicht mehr ins Spiel und können unsere Defensivabteilung, nun mit Dominik im Tor, bis zum Schluss nicht mehr in Verlegenheit bringen. Nur bei einem Lattentreffer hat Erl Pech, der Ehrentreffer wäre hochverdient gewesen.

Anders auf der Gegenseite: In der 40.Minute fängt Alex K. einen Ausschuss mustergültig ab, macht ein paar schnelle Schritte Richtung Tor und hämmert den Ball mit links zum 7:0 in die Maschen. Dann unser persönliches Highlight an diesem Tag, da es wieder mal zeigt, dass unsere Trainingsarbeit der letzten Wochen nicht total an den Spielern vorbei gelaufen ist: Paul kann sich auf rechts außen schön durchsetzen, schaut auf, sieht Fabian in der Mitte und FLANKT den Ball nach innen. Fabian springt hoch und KÖPFT den Ball nur knapp am langen Pfosten vorbei. Fabian kann seinen „Fehler“ ;-) aber 3 Minuten später durch einen Abstauber, nach erneut gutem Schuss von Alex K., wieder gut machen und das 8:0 erzielen.

Wieder 3 Minuten später kann Fabian einen seiner zahlreichen starken Antritte selber zum 9:0 verwerten. Und das 10:0 passte zu so einem Tag, an dem alles zu funktionieren schien, wie die Faust aufs Auge: Wieder setzt sich Paul auf rechts außen durch, schaut auf, sieht wieder Fabian in der Mitte und FLANKT den Ball… direkt ins Tor. Ein passender Schlusspunkt in der Schlussminute, direkt danach war Schluss und die Freude auf Ebbser Seite groß.

Ein großes Kompliment an ALLE Spieler, die heute dabei waren und eventuell bis jetzt unerwähnt blieben (Kader: Maxi, Mathias, Thomas, Simon Th, Alexander K., Alexander St., Fabian, Paul, Dominik, Phillip) - trotz hoher Temperaturen hat sich jeder wirklich bemüht, die im Training geübten Dinge am Spieltag auch umzusetzen. Jetzt heißt es, die exzellente Form über die nächsten Wochen zu konservieren, fleißig weiter zu trainieren, und in den letzten beiden Partien gegen Unterland und OLKA wieder abzurufen.

Eure Trainer
Andi & Markus